Mit dem Zeitalter der virtuellen Architekturvisualisierungen aus dem Computer und spätestens seit dem hochwertige Drohnen zu fliegenden Videokameras in hervorragender Qualität mutiert sind, kennen wir die Perspektiven der Vögel und Insekten aus allen Medien. Städte werden mit den fliegenden Augen als besonders sehenswert für Touristen gezeigt, Naturlandschaften erhalten durch die dynamische und überblick-gebende Vogelperspektive eine beeindruckende neue Sichtweise und selbst Zugvögel werden auf ihren Routen quer durch Afrika und Europa begleitet.

Aber wie geeignet sind solche Blickwinkel für die Vermarktung von Immobilienprojekten wirklich? Dieser Frage möchten wir hier nachgehen:

Für eine Vogelperspektive sprechen aus Sicht der Käufer/Mieter das gute Gefühl einen Überblick über den zukünftigen Wohnort und eine Orientierung über die Lage einer Wohnung oder eines Hauses auf dem Grundstück und zu der Nachbarschaft zu erhalten. Als Herausforderung ist dagegen die erhöhte Informationsdichte zu betrachten, die der Immobilienkäufer/Mieter optisch erhält. So stellen sich plötzlich gestalterische Fragen auf eigentlich uneinsehbaren Dachflächen zu wichtigen Konstruktionselementen. Darüber hinaus kommt es aufgrund der überhöhten Perspektive zu ungewollten optischen Effekten wie Verzerrungen oder Verdichtungen der Bildinhalte zueinander. Das gibt manchmal das Gefühl von wenig Platz.

Unabhängig von der Einzelbetrachtung der implizierten Vorteile und Nachteile, wird die Vogelperspektive in der Immobilienvermarktung und Planung von neuen Gebäuden immer wichtiger. Alleine durch die Selbstverständlichkeit, mit der sich unsere visuellen Eindrücke von Landschaften und Stadträumen durch die sehr stark zunehmenden Luftbildaufnahmen von privaten, öffentlichen und militärischen Drohnen erweitern, wird in Zukunft diese Art der Präsentation vermehrt nachgefragt und kann zum Zünglein an der Waage einer Kaufentscheidung werden.

Hier nochmal ein Vergleich zwischen einer Perspektive in Augenhöhe und einer Vogelperspektive aus einem Kundenprojekt:

Perspektive-aus-Augenhoehe
Perspektive aus Augenhöhe aus dem Projekt Schlosspark (http://www.schlossparkvillen.de/)
Vogelperspektive
Vogelperspektive aus dem Projekt Schlosspark (http://www.schlossparkvillen.de/)
Marco

Über den Autor: Meine Leidenschaft ist es als Geldcoach Menschen dabei zu helfen sich aus dem Hamsterrad zu befreien. Eine kostenlose Beratungsession mit mir kannst du hier buchen: https://geldcoach.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.